Die geplante Lofotenumrundung nimmt ein erstes Gesicht an: Heute meine für diese Adventure Tour umgebaute Straßenrakete Bianchi Oltre 1 in Speedversion!!


 

Das Bike Center Dressel in Kronach, das für meine Bikes immer ein offenes Händchen hat übergab mir nach meinen Wünschen mein eigenes Bianchi Oltre 1 für die Lofoten Adventure Reise!Hier möchte ich mich einmal für die 14 jährige Unterstützung bei Martin Renz und Stefan Denewill, der Geschäftsleitung vom Bike Center Dressel in Kronach bedanken.Sie sind es die mich tatkräftig auf meinem gesamten langen Weg im Extrem.-und Ultraradsport rund ums Bike unterstützen.Ob Material – Umbauten für spezielle Einsätze – und Wartung haben sie es verstanden das ich über tausende von Kilometern nie durch technische Problem einen meiner vielen Langstreckeneinsätze abbrechen mußte. Auch durch die Beratung welches Material für welchen Einsatz mich am besten nach vorne bringt wurde so immer wieder durch gespielt. Das zeugt von Kompetenz und Zuverlässigkeit die gerade in diesem Bereich des Radsports eine wichtige Postion darstellt. Es ist sehr wichtig wenn man über 4 stellige Streckenlängen von über 1000km nonstop unterwegs ist als eben mal nur 100km zu absolvieren hat. Seit meinem ersten WM-Titel 2003 in Saalbach/Hinterglemm im Bereich Handicap war der Weg frei auch Werkunterstützung über die gesamte Zeit von Cannondale – Giant oder aktuell Ghost Deutschland mit Werksbikes bis heute zu haben. Auch hier war das Team Dressel stets eine große Hilfe.Der Kopf muß einfach nur für die Races frei sein, und darf nicht in Gedanken verschwendet werden wenn es heißt was kostet was wenn etwas kaputt gehen sollte.Wenn das der Fall ist hast du eine mentale Bremse im Wettkampf eingebaut die du einfach nicht lösen könntest!

 

 

 

Stefan Denewill und ich bei der Übergabe des Oltre 1 nach dem Umbau für die Lofotenumrundung!

Natürlich möchte ich nicht vergessen meine für diesen ganz speziellen Einsatz gewonnen Mobilitätspartner Knaus und Fjord Line in Wort und Bild zu zeigen:

 

 

 

Das WOMO Weinsberg Cara Suite 650MF ( KNAUS ), und die Bergensfjord (FJORD LINE ) begleiten oder bringen mich und meine Frau angenehm und sehr komfortabel in den hohen Norden Skandinaviens und zurück !

Ich werde für diese Reise wohl drei Räder mitnehmen weil sich das Wetter auf den Lofoten nicht ganz genau vorhersehen läßt. Zumal der Altlantik im hohen Norden gelegendlich seine eigenen Geschichten schreibt. Auch ist meine Routenplanung so, das ich gegebenenfalls auch mal eine Naturstrasse befahren muß, und da für eine Etappe wohl mein MTB vorziehen werde. Naturstrasse zwar so breit wie eine normale Straße Norwegens, aber bedeutet in NOR meist Schotterpisten oder Flurstrassen.Vor allem ist das die Etappe von Andenes ( Andoya) an der Westküste und der nördlichste Punkt der Lofoten Richtung Nordmela und Sormela bis zurück zum ersten Startpunkt Lodingen. Ich erhoffe mir für gerade diese 1. Etappe sensationelle Fotos weil man direkt an der Küste in gewisser Höhe unterwegs sein könnte. Aber zur Routenplanung später in einem weiteren Blog der die einzelnen Tagesetappen zeigt mehr.

Vor allem mein Bianchi Oltre 1 möchte ich euch heute in Wort und Bild etwas näher bringen, denn für mich ist dieses Rad eine einmalige Sensation und meine Prinzessin. Für mich ist das wohl das schönste Bianchi und eine limitierte Auflage zur Tour de France 2017 gewesen. Eines davon ist mein!!

 

So sah das OLTRE 1 noch 2018 bei meiner Race Across Germany Weltrekordfahrt aus. Ich hatte es da nur für alle Fälle mit. Mein Werksrad unten von Ghost stand alle Strapatzen mühelos durch!

 

Jetzt nach der Umbaumaßnahme durch meinen Sponsor BIKE CENTER KRONACH ist daraus ein richtiger B 52 Bomber, oder ein Sturmgewehr z.B.für den Highway E10 auf den Lofoten geworden.

 

Carbon wohin das Auge reicht, vom Monocoque Vollcarbon Rahmen über die neue Profile Design Lenkereinheit, incl Bremshebel und Powershifter von Campagnolo die nach jedem Schaltvorgang in die Ausgangsposition zurück finden. Fast wie ein Automatikgetriebe. Natürlich sind auch die Cosmic Carbon Laufräder von Mavic ein muß!!

 

SONY DSC

Selbst der weiße Selle SMP Sattel wurde in Carbon verbaut.Damit auch meine Kommandozentrale Cockpit nicht chaotisches wirr warr zeigt wurde es durch neue Halterungen für alles was man im Ultra-Langstreckenbereich benötigt ins genaue Blickfeld gebracht. Ich bin eben ein Ordnung liebender Radsportler wenn es um mehr als eine Runde drehen geht. Ich freue mich schon riesig auf die Lofotenumrundung.

 

Jetzt fehlte eigentlich nur noch eine ausgiebige Testfahrt die auch für ein Fotoshooting genutzt wurde.

SONY DSC

 

Abschließend vielen Dank für alle meine Sponsoren die mich auch dieses Jahr unterstützen mit Material oder in mobiler Hinsicht natürlich.

Mein nächster Blog erscheint etwa um den 15.7.2019 wie gewohnt also im 14 Tage Rythmus. Es wird dann meine Streckenplanung für die Lofoten veröffentlicht und auch die Route wie ich in etwa auf die Lofoten reisen werde. Sollte sich irgend eine Neuigkeit ergeben werde ich mich früher wieder bei meinen treuen Bloggerfreunden melden.Ich freue mich riesig das dieser Blog viel Interesse findet.

Bis bald also euer

Michael                                                                                                                                               der Ultrasportler trotz Handicap mit viel Leidenschaft!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s